Die Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau

Die sich wandelnden Anforderungen in den Industriebetrieben verlangen von den Industriekaufleuten ein verändertes Qualifikationsprofil. Dadurch erfordert der Unterricht in der Berufsschule neue Methoden und Konzepte, um diesem neuen Berufsbild gerecht zu werden. Wenn Sie sich gerne diesen Herausforderungen stellen und mit anderen Menschen in einem Team zusammenarbeiten wollen, dann ist der Beruf Industriekauffrau/-mann für Sie genau der Richtige. Ihre Kommunikationsbereitschaft und Ihre Neugier wachsen im Rahmen Ihrer Ausbildung für diesen kaufmännischen Beruf. Sie arbeiten organisiert und wollen zielorientiert Ihre fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen fördern, dann sollten Sie sich für diesen Ausbildungsberuf mit Zukunft entscheiden.

Unterricht

Der Unterricht an den Berufsbildenden Schulen Lingen Wirtschaft hat sich diesen Anforderungen gestellt. Im Rahmen des Berufsschulunterrichts werden die Industriekaufleute in betriebliche Geschäftsprozesse eingebunden, um die immer komplexer werdenden Probleme in den Unternehmen durch praxisnahen Unterricht zu lösen. Dieser handlungsorientierte Unterricht in Form von Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeiten (z. B. mit einem Modellunternehmen) ist genauso elementarer Bestandteil des Berufsschulunterrichts, wie auch das Einbinden von Präsentationsphasen. Dabei steht die Problemlösung in den einzelnen betrieblichen Grundfunktionsbereichen (Beschaffung, Produktion, Absatz oder Personal) im Vordergrund unterrichtlichen Handelns. Unterstützt werden diese Problemlö-sungsprozesse durch das Rechnungswesen-Controlling. Die berufsbezogenen Lernfelder werden im Unterricht um die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Englisch, Politik und Religion ergänzt. Dadurch wird den Auszubildenden ermöglicht, den erweiterten Sekundarabschluss I zu erwerben.

Der Unterricht findet in der Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) an zwei Terminen pro Woche statt. In der Fachstufe I (2. Ausbildungsjahr) an jeweils einem Termin pro Woche sowie zusätzlich an einem Termin pro Monat. In der Fachstufe II (3. Ausbildungsjahr) erfolgt der Unterricht einmal wöchentlich.

Ansprechpartner

Frank Evers

Oberstudienrat

Tel.: 0591 – 804430
Berufsbildende Schulen Lingen Wirtschaft
Nöldekestraße 7
49809 Lingen (Ems)

1. Ausbildungsjahr
(Grundstufe)

Lernfeld 1: In Ausbildung und Beruf orientieren

Lernfeld 2: Marktorientierte Geschäftsprozesse erfassen

Lernfeld 3: Werteströme erfassen und dokumentieren

Lernfeld 4: Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen

Lernfeld 5: Leistungsbeurteilungsprozesse planen, steuern und kontrollieren

2. Ausbildungsjahr
(Fachstufe I)

Lernfeld 6: Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren

Lernfeld 7: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

Lernfeld 8: Jahresabschluss analysieren und bewerten

Lernfeld 9: Das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen

3. Ausbildungsjahr
(Fachstufe II)

Lernfeld 10: Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren

Lernfeld 11: Investitions- und Finanzierungsprozesse planen

Lernfeld 12: Unternehmensstrategien und -projekte umsetzen

IHK/Prüfung

Im Bildungsgang Industrie werden zurzeit ca. 100 Auszubildende in 3-jährigen oder verkürzten 2-jährigen Ausbildungsgängen beschult. Als Partner für den schulischen Teil der Ausbildung im dualen System führen wir die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Ausbildungsbetrieben zur Zwischen- und Abschlussprüfung sowie dem Berufsschulabschluss. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des Anmeldebogens durch den Ausbildungsbetrieb.

 

Aktuelle Prüfungstermine entnehmen Sie bitte der Homepage unseres Partners, der IHK Osnabrück- Emsland.

Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist Voraussetzung für die Anmeldung zur Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung teilt sich wie folgt auf:

Fach

Dauer

Bewertung

Geschäftsprozesse

180 Minuten

40 %

Käufmännische Steuerung und Kontrolle

90 Minuten

20 %

Wirtschafts- und Sozialkunde

60 Minuten

10 %

Praktische Prüfung im Einsatzgebiet

30 Minuten

30 %

Weitergehende Informationen zum dem Ausbildungsberuf finden Sie unter:

www.berufe.tv
www.berufenet.de

Menü schließen