Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informatik, Klasse 12 (FOI2)

  • Die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informatik, die die Klasse 11 und die Klasse 12 umfasst, vermittelt und vertieft fachtheoretische Kenntnisse und Fertigkeiten sowohl im informatischen als auch im kaufmännischen Bereich und erweitert die Allgemeinbildung.
  • Der beruflich orientierte und praxisnahe Bildungsgang an der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informatik, führt zur Allgemeinen Fachhochschulreife und berechtigt zu einem Studium an einer Hochschule.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Klasse 12 der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informatik, kann aufgenommen werden, wer …

  • entweder die Klasse 11 erfolgreich besucht hat oder
  • eine mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung abgeschlossen hat und den Berufsschulabschluss (oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand) nachweisen kann.

Unterrichtsgestaltung

  • Der Unterricht der Klasse 12 wird als einjähriger Vollzeitunterricht erteilt.
  • Eine fachpraktische Ausbildung im Betrieb findet in der Klasse 12 nicht mehr statt.

Stundentafel

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

Englisch

Mathematik

Religion

Politik

Sport

Naturwissenschaften

Berufsbezogener Lernbereich

Lernfeld 12.1: Geschäftsprozesse optimiert gestalten

Lernfeld 12.2: Netzbasierte Datenbanken planen, entwickeln, implementieren und nutzen

Lernfeld 12.3: Anwendungssysteme analysieren, modellieren und implementieren

Lernfeld 12.4: IT-Projekt planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren

Lernfeld 12.5: Märkte analysieren und Unternehmen durch den Einsatz von ERP-Systemen verzahnen

Lernfeld 12.6: Betriebliche Prozesse durch Controlling steuern

Ansprechpartnerin

Frau Lienstromberg

Oberstudienrätin

Tel.: 0591 – 804430
Berufsbildende Schulen Lingen Wirtschaft
Nöldekestraße 7
49809 Lingen (Ems)

Abschluss

  • Zum Ende der Klasse 12 der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informatik, findet eine Abschlussprüfung statt.
  • Mit Bestehen dieser Abschlussprüfung erhält die Schülerin/der Schüler die Allgemeine Fachhochschulreife.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Besuch der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informatik, geschieht durch die Bewerberin/den Bewerber selbst (ggfs. durch den gesetzlichen Vertreter) und sollte bis Mitte Februar d. J. im Schulsekretariat erfolgen. Dabei sind eine Kopie des letzten Zeugnisses und der Nachweis über den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung sowie ein tabellarischer Lebenslauf vorzulegen.

Mehr Infos …

Informationen zu kaufmännischen Berufen erhalten Sie beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) und beim Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewerbungstipps und Hilfen zur Berufswahl finden Sie auf der Seite www.planet-beruf.de der Bundesagentur für Arbeit.

Menü schließen